Absage Großes Zeltlager 2021

 

Liebe Zeltlagerfreunde,

zum Zweiten Mal in Folge muss ich euch leider mitteilen, dass wir auch in diesem Jahr kein Zeltlager veranstalten können. Sicherlich habt ihr es ja schon vermutet und geahnt – die derzeitige Entwicklung von Inzidenzzahlen, Virusmutationen und -varianten, Impfverzögerungen, usw. lassen einfach keine andere verantwortungsvolle Entscheidung zu.

Vielleicht fragt ihr euch: Warum jetzt schon absagen - bis zum August kann sich die Lage ja evtl. noch entspannen? Doch für die Organisation, Planung, usw. brauchen wir einen entsprechenden Vorlauf. Vieles muss bestellt, gebucht und beantragt werden – da reichen wenige Wochen leider nicht aus!

Außerdem braucht ihr/brauchen wir als MitarbeiterInnen und auch die Eltern der MitfahrerInnen eine gewisse Planungssicherheit, d.h. Urlaub muss beantragt werden, Ferien müssen zeitlich organisiert werden und vieles mehr.

Natürlich haben wir uns im Lagerleitungsteam auch überlegt, ob ein Zeltlager mit Schnelltest/PCR-Test vorweg und anschließender „Isolations-Blase“ eine Möglichkeit wäre? Doch das funktioniert wohl nur in der Theorie – zu unsicher sind oftmals noch die Schnelltests und eine wirkliche Abschottung in einer „Zeltlager-Blase“ ist kaum umsetzbar (Busfahrer, Zeltlagerbauer, Entsorgung („Schlürf“), Kuriere, Überfäller, …). Und beim ersten positiven Corona-Test eines Teilnehmers müssten wir unter Umständen virusbedingt abbrechen und alle für zwei Wochen in Quarantäne!

Auch die gesetzlichen Bestimmungen lassen uns nach jetziger Lage gar keine andere Wahl. In der Jugendarbeit sind Veranstaltungen mit Übernachtung laut der 12. BayIfSMV aktuell untersagt und kein Landratsamt/Gesundheitsamt würde unser Zeltlager überhaupt genehmigen. Aufgrund der vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregelungen würde Zeltlager nur wenig Sinn machen, denn es ist ja nicht das Ziel unseres Zeltlagers, soziale Distanz zu wahren und im Lager auf Abstand zu gehen (höchstens 7 Personen pro Mannschaftszelt; höchstens 50 Personen im Kurt; kein gemeinsames Singen; kein Tanzabend; kein Fußballturnier; kein KIZ; Essensausgabe?, …). Dazu kommen die sanitären Bedingungen in unserem Lager, welche sicher „nicht ganz“ den derzeitigen Auflagen der Gesundheitsämter entsprächen.

Ich bin überzeugt, ihr könnt unsere Entscheidung nachvollziehen. Sicherlich leidet ihr, wie wir alle, unter der derzeitigen Situation – gerade jetzt in diesen Zeiten, hätte uns allen ein Zeltlager, so wie wir es kennen und lieben, unendlich gut getan!

Auch wenn ein wirkliches Pandemieende noch nicht in Sicht ist, vieles im Unklaren bleibt, will ich aber zuversichtlich mit euch vorausblicken und fest darauf hoffen, dass wir uns im Jahr 2022 endlich wieder um unseren Zeltlagermast versammeln können und gemeinsam ein wunderbares Zeltlager erleben dürfen.

So wie es in unserer diesjährigen „Übergangs-Corona-Lagerlosung 2021“ heißt:

Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht auf das, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht. Hebräer 11,1

So wollen wir trotz aller schwierigen, entbehrungsreichen Erfahrungen in diesen sicherlich nicht einfachen Zeiten, nicht verzweifeln, sondern all unseren Glauben und unsere Zuversicht auf das Zeltlager im nächsten Jahr legen. Lasst euch nicht entmutigen, bleibt voller Hoffnung und vor allem gesund und stets getragen von der Kraft und der Liebe unserer Zeltlagergemeinschaft in Gottes Namen!

Ihr alle werdet mir sehr fehlen in diesem Sommer ohne Zeltlager! Ganz ehrlich! Ich wünsche mir und hoffe darauf, dass wir uns dann aber spätestens in einem grandiosen, überwältigenden und besonders fröhlichem Zeltlager 2022 sehen!

Seid herzlichst gegrüßt und virtuell umarmt, in großer Zuversicht und Freude auf ein hoffentlich virenfreies Zeltlager 2022!

Euer Matze

„A bissl was is mehr als nix!“

Und sollte es bis zum Beginn der Sommerferien eine Entspannung der Pandemielage und Lockerungen bei den behördlichen Bestimmungen geben, dann stellen wir kurzfristig was auf die Beine – vielleicht ist ja zumindest ein gemeinsamer „Jugendwandertag“ möglich oder die ein oder andere gemeinsame Aktion. Gerne auch wieder ein „Online-Zeltlager“ o.ä.!

Wenn ihr Vorschläge, Ideen oder sonstige kreative Impulse habt, teilt es uns bitte mit!

Aktuelle Information zur Corona-Lage

Aufgrund den aktuellen Auflagen und Beschränkungen, finden unsere Jugendgruppe gerade nur online statt.
Wir hoffen, dass wir bald wieder reale Jugendgruppen durchführen dürfen.

   

Losung für den 24.07.2021:  

Josef tröstete seine Brüder und redete freundlich mit ihnen.
1.Mose 50,21

Kein hässliches Wort komme über eure Lippen, sondern wenn ein Wort, dann ein gutes, das der Erbauung dient, wo es nottut, und denen, die es hören, Freude bereitet.
Epheser 4,29